Willkommen


Moderne Astrologie vom Feinsten
 

 

Die Widrigkeiten für die Deutsche Mannschaft bei der Fußball-EM in Frankreich
Lesen Sie hier mehr zu den aktuellen astrologischen Konstellationen.

 

**********************************************************************************************************************************************************************

Neu:
Die Bedeutung des Neumondes vom 5. Juni 2016

 Ein Großes Kreuz mit der Venus ergab sich zum Neumond in Zwillinge am 5. Juni! Deren spannende Be-Deutung lesen Sie hier!

 

******************************************************************************************************************************************************************************************

 

Bedeutung der Sonnenfinsternis vom 9. März 2016

Im südlichen Mitteldeutschland zeigt die Neumond-Eklipse vom März 2016 einen Aszendenten auf ca. 24-28° des großzügigen Schützen, mit Pluto im 1. Haus und einer Sonne/Mond-Jupiter-Opposition auf knapp 19° der Fische in Opposition zum Jupiter auf 18° Jungfrau, welche ein Quadrat bildet zum Saturn auf 16° Schütze im 12. Haus. Was sagt uns das? Näheres dazu finden Sie hier>>

 

 

******************************************************************************************************************************************************************************************

Symbolische Erkenntnisse hinter dem irdischen Geschehen
Weisheit aus den Lichtsphären des Einklangs


So ein grauenhaftes Zugunglück wie das von Bad Aibling am 9. Februar 2016 lässt uns wieder einmal die Frage nach dem „Warum“ stellen. Würden wir jetzt der Einfachheit halber mit dem Verstand sprechen, würden wir sagen, einer hat Schuld, weil eine Weiche oder ein Signal falsch gestellt war und/oder die Technik versagte. Aber so einfach ist es doch nicht.
Die Geschehnisse in unserer 3D-Welt fügen sich hingegen insgesamt in den großen Zusammenhang im Feld des Transpersonalen ein, also geschehen diese furchtbaren Dinge nicht aufgrund einer Kette von Zufällen, sondern sind im „gesamten Menschheitsplan aus den Fügungsbereichen des Göttlichen“ sozusagen enthalten. Das heißt, die Menschen treffen Entscheidungen im Leben, und diese wirken sich positiv oder negativ auf die eigene (und gesamte) Zukunft aus, auch auf die weiteren Inkarnationen. Das Gesetz der Resonanz auf unserer Erde ist entstanden aus dem göttlichen Willen, die Seelenentwicklung der Einzelnen voran zu bringen, und daher kommt es darauf an, mit passenden Inkarnations- bzw. Lebens-Erfahrungen zu höherer Weisheit, zu größerer Seelenreife zu gelangen. Jede einzelne Entscheidung hat wieder Auswirkungen auf das Feld der Zukunft und somit ist jedes einzelne Ereignis ein Teil im großen Ganzen des Gesamtgemenges, entsteht also aus den Entscheidungen aller Menschen. Daher ist es wichtig, positiv zu denken und zu handeln, um das Gemeinschaftliche zu stärken und Liebe zu verbreiten.
Aus der Erkenntnis des Resonanz-Gesetzes verliert das Zufalls-Denken an Bedeutung und macht Platz für das Resonanz-Denken. D. h. es kann nur das geschehen, was wir anziehen. Wenn ein Politiker beispielsweise für seinen Posten nicht geeignet ist und nur aus Anerkennungs- und Machtgier eine herausragende Stellung sucht, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass er bald wieder abtreten muss und sich in Peinlichkeiten verstrickt (zumindest in einer Demokratie).
In diesem Zusammenhang kann man auch vom Karma sprechen, also dass die Handlungen, die man tut, wieder zu einem zurück kommen, im Positiven wie im Negativen. Dies kann für einen Menschen/eine Seele gelten oder auch für einen Staat. Beispiel: Wenn ein Staat also einen großen Anteil im Geschehen eines Weltkriegs hatte, so kann er das wieder gut machen, wenn er Flüchtlinge aufnimmt, die in einem Krieg extremes Leid erlebt haben. (Aber nur bis zu einem gewissen Grad).


Wie die meisten Unfälle, sind materielle Crashs dem tiefsten Leidmuster zuzuordnen, welches es im Universum überhaupt gibt, und sie können nur wegen der Unausweichlichkeit des Materiellen geschehen. (Im sogenannten “Jenseits” ist es anders: In der 7. Dimension beispielsweise ist die Materie nicht so dicht wie hier im 3D auf unserer Erde, und man kann immer noch ausweichen oder „verfließen“, wenn einem ein anderer Faktor, ein anderes stärker Kristallisiertes, also ein Körper, im Raum entgegenkommt.) Eine Kollision auf einer eingleisigen Strecke ist also ein Symbol der maximalen Konfrontation. Irgendwann gab es den „Point of no return“, und dann nahm das „Schicksal“ seinen Lauf.

Aber was für eine Konfrontation ist es denn? Eine Konfrontation zweier Menschen im realen Leben, oder eine Konfrontation mit sich selbst sozusagen? Beides wäre hier denkbar. Man kann den Unfall also wie ein Symbol sehen, ein Zeichen für das Leben. Daher ist es so wichtig, uns stets im Leben zu hinterfragen, inwie weit wir im Einklang handeln oder aus der Dissonanz. Im Einklang handeln, heißt für mich, seine Aufgaben zu erfüllen in Liebe und Miteinander, im Einklang mit dem göttlichen Willen und der Engelshierarchien. Mit “Dissonanz” meine ich, zu wirken aus dem Ego, gegen die Allgemeinheit, aus der Gehässigkeit oder dem Querdenken aus physischen Gründen, gegen die Lebensaufgabe.

Fragen wir uns daher heute doch mal ganz bewusst:
Brodelt es bei uns im tiefsten Innersten nicht irgendwo, und erkennen wir, das wir in einem Lebensbereich total unzufrieden sind und am liebsten alles hinschmeißen würden?
Oder haben wir es geschafft, unser Leben so einzurichten, dass wir mit dem Beruflichen und Privaten soweit zufrieden sind, dass wir uns nicht andauernd herumärgern müssen und gar die innerste Abneigung mit dem Verstand des Verdrängens übergehen müssen? Unsere Seele möchte, dass wir im Einklang mit unseren Lebensaufgaben handeln und neue wichtige Erfahrungen sammeln, um weitere Reifungsstufen der Seelen zu nehmen. Es zählt dabei nicht, was die anderen von uns denken, sondern bei uns selbst zu bleiben und uns ein Leben zu kreieren, welches unsere ureigensten Talente bestmöglich zum Ausdruck bringt. Dann können weder Unfälle, noch Depressionen oder Psychische Störungen uns beeinträchtigen, sondern wir sind ganz wir selbst im Einklang mit dem großen Ganzen. Wir haben uns verpflichtet, hier auf der Erde unser Leben zu leben, um mit den Erfahrungen unsere Weiterentwicklung voran zu bringen. 

Ich wünsche allen Angehörigen der Opfer des Zugunglücks viel Kraft und Verbindung mit dem Göttlichen, um die schwere Zeit zu überstehen! 

 

 

*******************************************************************************************************************************************************************

 

Die aktuelle Symbolik im November:

In der ersten Monatshälfte gibt es einige gute Möglichkeiten, die Pläne zur Entfaltung zu bringen, wenn diese auf Integrität, Ehrlichkeit und Fairness ausgerichtet sind. Ab dem 20.11. wird es stattdessen wichtig, mit Altem aufzuräumen und kleinere Brötchen zu backen. Man wird dann allzu harte strukturierte Ideen nicht mehr so einfach durchsetzen  können. 
Aber lesen Sie selbst in der Symbolik aktuell!

 

*******************************************************************************************************************************************************************

Wie stehen die Planeten im Oktober?

Nach einer kleinen Geduldsprobe in der ersten Woche verstärken  sich die Herausforderungen bis zur Monatsmitte und es gibt deshalb ein  paar emotional geführte Differenzen. Beim Wechsel der Sonne ins Skorpionzeichen hingegen bieten sich bei vielen Menschen neue Kontakte  oder Freundschaften.
Aber lesen Sie selbst in der Symbolics aktuell Oktober!


Wie stehen die Planeten im September?

Nach einem Monatsbeginn, der in vielen Lebensbereichen zum Aufmucken geführt hat, zeigt sich verstärkt die Notwendigkeit der Hilfsbereitschaft in einigen europäischen Staaten. Eine gewisse Anspannung ist aufgrund der Flüchtlingsströme spürbar, und nicht jeder hat dazu die gleiche Meinung, obwohl dies von manchen öffentlichen Personen so dargestellt wird.
Aber lesen Sie selbst in der jetzigen Ausgabe von Symbolics aktuell.
 


***********************************************************************************************************************************************************************

 

Wie stehen die Planeten im August?

Nach einem Monatsbeginn, der zur Entspannung genutzt werden konnte, zeigen sich in unserer dualen Welt Wirkungen, die auf den Ausgleich von Gegensätzen hindeuten. Man spürt wieder stärker die Gegenbewegungen der jeweils anderen Seite der Polarität. Gibt es einerseits viel Machtmissbrauch, so gibt es andererseits viele Flüchtlinge. Diese Gegensätze werden stärker sichtbar und wirken unter Jupiter-Saturn sehr stark auf Rückgang der Extreme hin. Es mag vielleicht paradox klingen, aber letztlich verstärkt sich dadurch kurzfristig scheinbar das Extreme.
Aber lesen Sie selbst jetzt Symbolics Aktuell August >>>

 

***********************************************************************************************************************************************************************

 

Wie stehen die Planeten im Juli?


Nach einem eher lockeren Beginn ergeben sich zusätzliche Leistungsansprüche. Es wird viel Ernsthaftigkeit gefordert. Die Trockenheit verstärkt sich in mehreren Ländern immer mehr. Zur Monatsmitte ist viel Klärung vonnöten, um keine Überraschungen zu erleben.
Zwischendurch wird die Tendenz zu Befreiung von Zwängen wieder stärker. Man muss mit verrückten Geschehnissen rechnen. Herausforderungen bringen Transformationen mit sich. Bleiben Sie ruhig und gelassen. Lesen Sie jetzt Symbolics Aktuell Juli >>>.



**********************************************************************************************************************************************************************


Jetzt neu: Astrologische Beratungen im Raum Bodensee (Friedrichshafen, Lindau und Konstanz),
vom erfahrenen Astrologen Jens-Ulrich Hauck. Melden Sie sich an für weitere Infos unter
 j_hauck ät gmx dot net.



************************************************************************************************************************************************************************


Der Meister des Songschreibens hat unsere irdische Welt verlassen: Prägnante Kurzdeutung des Horoskops von Udo Jürgens

vom erfahrenen Astrologen Jens-Ulrich Hauck finden Sie hier >>>.
 

*************************************************************************************************************************************************************************

Wie standen die Planeten im März?


Mit dem Jupiter-Pluto-Uranus zeigen sich zwar neue Möglichkeiten, ob diese  langfristig durchsetzbar sind, ist aber eine andere Frage. Zumindest  verstärkt sich der Optimismus und man möchte das Machbare ausloten.
Aber lesen Sie selbst in Symbolics Aktuell März hier >>>

************************************************************************************************************************************************************************


Radikalität im Vormarsch? Wenn sich große “Minderheiten” nicht mehr wahrgenommen fühlen.

Ein Kommentar von Jens-Ulrich Hauck



Das neue Jahr hat schon recht turbulent begonnen in Deutschland. Die Bundeskanzlerin hat es sich herausgenommen, auf die Denkweisen der Protestbewegung „Pegida“ zu schimpfen und zu warnen. Sicher sind die Ideale der Pegida-Demonstranten von seltsamer Irrationalität und übertriebenen Ängsten geprägt. Denn keinesfalls wird Deutschland bald von schrägen islamistischen Predigern überschwemmt und sicher wird auch in Deutschland nicht in Zukunft das Denken Mohammeds von der Allgemeinheit übernommen, sondern es gibt eben in Zeiten der Flüchtlinge (Neptun in Fische) überall verstärkt die Notwendigkeit, Menschen, die aus der Heimat wegen grusig extremer Umstände vertrieben wurden, aufzunehmen und ihnen einigermaßen akzeptable Bedingungen des Wohnens zu bieten, auch wenn viele dieser armen Menschen vom Islam geprägt sind und wir diese Religion auf Dauer wohl nicht richtig verstehen werden.

Wie die politische Erfahrung aber zeigt, erzeugen in einem Land Große Koalitionen meistens mehr Unzufriedenheit und Radikalität, als dies vielen Menschen recht und lieb ist. Woran liegt dies? In Grokos wird die Individualität der Meinungen übersehen und die Mehrheit hat sich zu einem faulen Kompromiss zusammen geschlossen, wo man zwischen links und rechts kaum noch unterscheiden kann, sodass sich die einzelnen Menschen nicht mehr mit ihrer Meinung in der Politik vertreten fühlen und als Wutbürger bzw. Protestwähler in extreme oder radikale Bewegungen flüchten. Als einen politischen Fehler sehe ich es an, sofort auf den Protestbewegungen herum zu hacken und sie in eine Ecke zu drängen. Dadurch erhalten sie womöglich noch mehr Zulauf und die Ultra-Rechten dürften sich freuen, einen Nährboden gefunden zu haben für ihre krassen Denkweisen. So schüren einige das Feuer des Kampfes und langsam mache ich mir daher Sorgen wegen der Zukunft Deutschlands in den kommenden Monaten. Dies passt auch zum aktuellen Uranus-Pluto-Quadrat, wo extreme Meinungen plötzlich neue Nahrung finden und sich Protestbewegungen etablieren gegen die Macht der Mainstreams, gegen den GroKo-Brei, wo sich die individuelle Meinung einzelner Parteien nicht mehr herausfiltern lässt, und somit scheinbar eine Mehrheit (der Politik) die wirkliche Mehrheit (im Volk) nicht mehr vertreten kann. Im Parlament sollte festgeschrieben werden, dass große Koalitionen maximal 3 Jahre bestehen dürfen und dann Neuwahlen anzusetzen sind. Dies wäre für alle Beteiligten besser!


© 2015 im Januar,  Jens-Ulrich Hauck

******************************************************************************************************************************************************************

 

Wie stehen die Planeten im Januar?

 

Mit Saturn im Schützen und Pluto im Steinbock wird man weiterhin kleine Brötchen backen dürfen. Unter Uranus-Pluto-Quadrat und weiteren Lilith-Aspekten sind Protestbewegungen auf dem Vormarsch. Saturn-Mars-Quadrat und Merkur-Saturn-Aspekte bringen ernsthafte Themen in die Medien. Die Transformation der Energien auf unserem schönen Planeten gehen also weiter. Die Ansprüche an ethisches Verhalten steigen. Das Miteinander wird den Menschen wichtiger. Wo noch an Luxus und Übertreibung festgehalten wird, geschehen dichtere Ereignisse der Umwandlung. Dies wird sich im gsamten Jahr 2015 zeigen.

Die Zeitqualität für Januar finden Sie hier.

 

********************************************************************************************************************************************************************

 


Wie stehen die Planeten im Dezember?

Die aktuelle Zeitqualität
 

Im letzten Monat des Jahres 2014 gibt es ein paar kurzfristige Entfaltungsmöglichkeiten. Jedoch können im allgemeinen langfristige Planungen schneller über den Haufen geworfen werden.

Aber lesen Sie selbst in der Symbolics Aktuell Dezember!

 


********************************************************************************************************************************************************

 

Die Fußball-WM in Brasilien:



Astrologische Hinweise zum Brasilien - Deutschland -Spiel am 8.7.2014.

Den neuesten Artikel finden Sie hier...>>>


 

*********************************************************************************************************************************************************************



Wie stehen die Planeten im April 2014?

Die aktuelle Zeitqualität
 

Mit dem T-Kreuz ist die Spannung schon recht stark. Diverse unterschiedliche Interessen stehen im Clinch, fixierte Ideale geraten in Reibung mit revolutionärem Denken, abspaltende Tendenzen versuchen mit ich-zentrierten Impulsen zu tricksen usw.
Dies steigert sich bis zu Ostern um ein Vielfaches, bis sich um den 23. Mars dazugesellt und den wütenden, kämpferischen Aspekt Schubkraft gibt. Da wird Öl ins Feuer gegossen. Aber lesen Sie selbst in Symbolics aktuell April: >>>

Das Potenzial der Veränderung ist hoch wie noch nie. Es knistert in der Luft, aber noch geschieht wenig. Tore öffnen sich zu neuen Erkenntnissen und es sind grandiose Erlebnisse möglich, welche den einen oder anderen das Bisherige überdenken lassen und einen Drang zu Veränderung mit sich bringen.

Das Große Kreuz der kardinalen Zeichen (Jupiter-Uranus-Pluto-Mars auf 13°) ist eine sehr vielschichtige Konstellation. Das Potenzial der Öffnung hin zu grandiosen neuen Möglichkeiten ist wirklich ganz enorm. Symbolisch gesehen wäre vorstellbar, dass sich plötzlich ein Wolkenloch auftut, wo ein ganz besonderes Licht einströmt, das gleichzeitig sehr transformierend, aber auch sehr befreiend wirkt. Es kann aufrütteln, aber auch die Wege zu einem neuen Leben ebnen, oder natürlich beides, je nach dem, wie der Einzelne bisher bereit war, die alten Denkweisen zu überwinden und mehr aus dem Licht des Hier und Jetzt zu leben, wie es die großen Weisen zu allen Zeiten empfohlen haben.” (Zitat Zeitqualität “Symbolics Aktuell” April)


© 2014 2015 Jens-Ulrich Hauck

Impressum